06.02.2019 20:00 Von: Wolfgang Borchert

DRAUSSEN VOR DER TÜR

von Wolfgang Borchert


 

Beckmann kehrt zurück, Krieg, Gefangenschaft und Tod in den Knochen. Seine Frau hat einen Liebhaber, seine Eltern haben sich das Leben genommen. Beckmann ist hungrig und müde. Die Elbe will ihn noch nicht sterben lassen, und so wandert er durch seine alte Heimatstadt. Die Menschen um ihn herum haben die Vergangenheit schon hinter sich gelassen, doch Beckmann lassen die Erinnerungen nicht los. Er trifft auf einen Oberst, der ihm im Krieg zu viel abverlangt hatte, auf ein Mädchen, das ihn lebendig halten will, auf den Anderen, den jeder kennt und schließlich auf Gott und seinen guten Bekannten, den Tod. Traumwandelnd sucht Beckmann nach einem Sinn im Leben, nach Antworten und nach einem Grund, weiterzuleben...

Regie Peter Faßhuber Beckmann Werner Halbedl; in weiteren Rollen Ute Olschnegger, Julia Faßhuber, Gregor Schenker, Thomas Sima


< GUTER DRACHE BÖSER DRACHE